Intervallfasten für Anfänger

Intervallfasten für Anfänger

Intermittierendes Fasten oder Intervallfasten (IF) ist eine der weltweit bekanntesten Diäten und wird intermittierend am Tag oder in der Woche nach eigenen Wünschen praktiziert. Es wurde im Jahr 2012 weltweit bekannt, als es von Silicon Valley-Mitarbeitern und Hollywood-Stars umgesetzt wurde. Obwohl viele Studien über diese Diät immer noch laufen, ist seine Popularität weiterhin hoch. 

 

Es gibt drei verschiedene Formen von Intermittierendem Fasten.

 

1) Eat-Stop-Eat-Methode:

Die Eat-Stop-Eat-Methode, die als die schwerste der drei Methoden gilt, erfordert, dass du

mindestens zweimal pro Woche 24 Stunden fastest. Der Tag nach diesen 24 Stunden heißt "Festtag"

An dem Fastentag darfst du überhaupt nichts zu dir nehmen. Beispiel: Wenn du deine 24-Stunden- Fastenzeit auf den Abend legst, so darfst du nichts von einem Abendessen zum nächsten essen.

 

2) 5:2 Diät oder periodisches Fasten:

Bei dieser Methode der Diät wählst du zwei Tage pro Woche, an denen du nur 25% der von deinem Körper benötigten Kalorien zu dir nimmst. Für eine Person mit Standardgewicht beträgt diese Menge etwa 500-600 Kalorien. Für die restlichen fünf Tage der Woche kannst du dein normales Essverhalten fortsetzen.

 

3) 16/8 Methode:

Bei dieser Methode solltest du das Frühstück beseitigen und deinen normalen Speiseplan auf 8

Stunden reduzieren. Es wird empfohlen, deine erste Mahlzeit gegen 12 Uhr und dein Abendessen spätestens gegen 8 Uhr abends zu Essen. Da der Großteil des Fastens während des Schlafens gehalten wird, ist die 16/8-Methode die bevorzugte dieser drei Methoden. Für Anfänger ist es empfehlenswert mit 12 anstatt 16 Stunden zu beginnen.





Wirksamkeit dieser Diät:

Es ist möglich, mit IF Gewicht abzunehmen, solange man es mit der Kalorienzufuhr während den Essenszeiten nicht übertreibt. Es hilft auch, deine Insulinresistenz zu reduzieren und deine kardiovaskuläre und metabolische Gesundheit zu verbessern. Die langfristigen Auswirkungen der Diät auf unseren Körper sind jedoch noch nicht bestimmt, da seit der Einführung dieser Diät nicht genug Zeit vergangen ist.



Häufig gestellte Fragen zum IF:

1) Kann ich beim Anwenden von IF Flüssigkeiten konsumieren?

Ja. Es schadet nicht, kalorienarme Flüssigkeiten wie Wasser, schwarzen Kaffee und Tee zu

konsumieren. Du solltest darauf achten, keinen Zucker oder Süßstoff mit deinen Flüssigkeiten

konsumieren, die du trinkst. Es ist auch kein Problem, wenn man den Kaffee mit etwas Milch trinkt.

 

2) Ist es ungesund, das Frühstück zu überspringen?

Nein, solange dass du dich während deinen Mahlzeiten gesund und ausgewogen ernährst.

 

3) Darf ich bei der Anwendung dieser Diät Vitamintabletten einnehmen?

Ja. Da jedoch einige Vitamine nur bei Mahlzeiten wirksam sind, kann nicht jedes Vitamin, das du einnimmst, wirksam werden.

 

4) Kann ich während des IFs Sport treiben?

Ja, es ist okay zu trainieren, solange es nicht zu anspruchsvoll ist. Einige empfehlen jedoch die

Verwendung von BCAA (einer Art von verzweigtkettigen Aminosäuren), vor dem

Sport, für diejenigen, die beim Fasten Sport treiben.

 

5) Verursacht diese Art von Diät Muskelabbau?

Alle Methoden, die dir helfen Gewicht zu verlieren, verursachen Muskelabbau, aus diesem Grund ist es sehr wichtig genug Eiweiß zu konsumieren. Einige Studien zeigen jedoch, dass IF zu einem geringeren Grad an Muskelabbau führt als andere Diäten.


 

6) Verlangsamt das Fasten meinen Stoffwechsel?

Fasten, die nicht länger als 3 Tage dauern, verlangsamen deinen Stoffwechsel nicht, im Gegenteil, es beschleunigt deinen Stoffwechsel. Nach 3 Tagen beginnt sich der Stoffwechsel zu verlangsamen. 

Obwohl wenige wissenschaftliche Studien sagen, dass diese Diät die Nebenwirkungen einer

Chemotherapie reduziert, wird sie in Frankreich, Großbritannien und in der USA für Krebspatienten nicht empfohlen.

 

Wichtig: Es ist anzumerken, dass Fasten zu körperlicher und geistiger Schwäche sowie zu Kopfschmerzen führen kann. Wenn du minderjährig, untergewichtig, schwanger oder schon in fortgeschrittenem Alter bist, wenn du gerade stillst oder eine Essstörung hast, so solltest du auf IF verzichten. Auch bei Erkältungen ist es oft eine gute Idee, das Fasten zu pausieren. Bitte sprich zuerst mit deinem Arzt bevor du mit IF anfängst.

 

Weitere Informationen zu diesem Thema findest du in der 2012 erschienenen BBC-Dokumentation "Eat, Fast and Live Longer" .

 

Author: Nazlı Birtürk 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar